Sonntag, 3. Januar 2010

Küchen-Wandbehang


Nachträglich wünsche ich allen Besuchern meines Blogs ein schönes, glückliches neues Jahr, voll mit Kreativität und neuen Ideen!
Heute werde ich ein paar Fotos von dem Küchen-Wandbehang meiner Mama zeigen, den ich bereits vor einigen Jahren genäht habe. Die Restaurierung und Quilten erfolgte erst vergangenen Sommer, knapp vor der Geburt. Ich habe ein paar Stoffe ausgetauscht, denn an manchen Stellen waren sie durch die Sonne ausgebleicht. Eigentlich habe ich den kompletten Wandbehang auseinandergenommen, die ausgebleichten Teile durch neue Stoffe ersetzt, mit neuem Vlies und Hintergrund versehen und dann gequiltet. Es war gleichzeitig der erste Einsatz meiner neuen Bernina, und meine erste Quilt Erfahrung mit einer Nähmaschine. Es war nicht ganz einfach mit einem riessen Bauch hinter dem Tisch zu sitzen und auf jeden Stich achten, damit sie einigermassen gleichmässig sind. Zum Schluss habe ich den Quilt mit einem passendem Siggi versehen. Nun hängt er in der Küche meiner Mama und erfreut sie jeden Tag.

So sah der Wandbehang vor der Restaurierung und dem Quilten aus:


An diesem Foto sieht man gut, dass der Deckel auf dem Kirschglas ausgebleicht ist. Vor 5 Jahren war er noch ganz dunkel. Ich habe auch den Apfel, die Birne und die Trauben neu gemacht. Dafür habe ich Batikstoffe verwendet.


Detailaufnahmen von Vorne:



Zwei Ansichten von Hinten:



Das selbst entworfene Siggi passend zu dem Wandbehang (es ist in meiner Muttersprache - ungarisch - geschrieben):

Kommentare:

Martina hat gesagt…

Liebe Gabi
der sieht ja toll aus! Wünsch dir auch von Herzen ein frohes neues Jahr.
LG Martina

Enga hat gesagt…

der Küchen-Wandbehang ist ja auch Klasse,sowas brauch ich auch noch
lg Enga

Nähmaus - Angie´s Nähstübla hat gesagt…

Hallo,
Bin auf der Suche nach Anregungen für Topflappen auf deinen Blog gestossen und echt froh drum.
:-)))
also dein Wandbehang ist traumhaft!
So detailreich und mit viel Liebe gemacht!
Hut ab!
Danke für´s zeigen der vielen Detailfotos.
lg
Angie
:-)